Europäische Richtlinien für IPT-Vorauszahlungen

Edit Buliczka
August 17, 2022

Es gibt einige Länder in ganz Europa, in denen es nicht ausreicht, Versicherungsprämiensteuer (IPT) und steuerähnliche Abgaben rechtzeitig zu deklarieren und zu begleichen, um Strafen für verspätete Zahlungen zu verhindern. Sie fragen sich vielleicht warum. Oder Sie sagen vielleicht, es ist unfair. Die Antwort ist einfach.

Einige europäische Länder erheben Versicherungsprämiensteuer und steuerähnliche Abgaben oder einen Teil davon im Voraus, bevor sie zur Zahlung fällig werden. Wir nennen diese Vorauszahlungen, Vorauszahlungen oder vorläufige Zahlungen. Und das Verpassen der Frist für die Vorauszahlung kann vom Finanzamt bestraft werden.

Dieser Blog wird Ihnen einen Überblick darüber geben, wie die Vorauszahlungssysteme funktionieren. Am Ende dieses Blogs listen wir die Länder auf, in denen Vorauszahlungsregeln gelten, ohne detaillierte Anforderungen. In späteren Blogbeiträgen werden wir die detaillierten Vorauszahlungsregeln in diesen Ländern ausführlich besprechen.

Wie funktionieren IPT-Vorauszahlungen?

Vorauszahlung oder Vorauszahlung ist in der Steuerwelt eine Zahlung, die bezahlt wird, bevor die Steuer fällig ist. Deshalb, wenn eine Vorauszahlung geleistet wird, ist nicht bekannt, wie hoch die tatsächliche Steuer sein wird.

Es gibt verschiedene Methoden zur Berechnung der Vorauszahlung der Steuer. In IPT ist die häufigste Berechnung, wenn der Betrag der Vorauszahlung auf dem Steuerbetrag basiert, der für den vorangegangenen Berichtszeitraum gezahlt wurde. Entweder der gleiche Steuerbetrag oder vielleicht ein bestimmter Prozentsatz dieser Steuer muss im Voraus bezahlt werden. Es werden jedoch auch andere Methoden verwendet.

In Polen gibt es beispielsweise eine vierteljährliche Vorauszahlungspflicht. Der Betrag der Vorauszahlung basiert auf den Prämienbeträgen, die im laufenden Quartal eingezogen wurden. Ein anderes Beispiel ist in Österreich, wo es einen einzigartigen Ansatz für Vorauszahlungen gibt. Gemäß der Verordnung können Sie sich dafür entscheiden, die Vorauszahlung nicht zu zahlen, wenn Sie die IPT-Verbindlichkeiten für den Zeitraum November einen Monat vor Ablauf der Standardfrist bezahlen, also nicht bis zum 15. Januar, sondern am oder vor dem 15. Dezember.

Es gibt Ähnlichkeiten in der Gesetzgebung darüber, wie der Betrag der Vorauszahlung in der endgültig fälligen Steuer berücksichtigt wird. In den meisten Fällen können Versicherer den Betrag der vorausbezahlten Steuern mit der Steuerpflicht der zukünftigen Periode verrechnen. Aber es gibt Unterschiede im „Wie“.

In Belgien kann beispielsweise die im Dezember geleistete Vorauszahlung mit der Dezemberschuld verrechnet werden. Außerdem sollten im Januar und Februar (die belgischen Finanzämter haben diese zwei Monate kürzlich hinzugefügt) die Verbindlichkeiten der Perioden und die verbleibenden Verbindlichkeiten zurückgefordert werden. In Italien kann die im November geleistete Vorauszahlung vollständig mit den IPT-Verbindlichkeiten des nächsten Jahres und mit den Verbindlichkeiten der folgenden Steuerjahre verrechnet werden, bis sie vollständig aufgebraucht ist. Alternativ können Versicherer es auch bei der italienischen Steuerbehörde zurückfordern.

Wenn wir uns die Berechnung der Vorauszahlung genauer ansehen, können wir daraus schließen, dass sie normalerweise auf dem Steuerbetrag derselben Steuerart basiert. In Italien ist die Grundlage der IPT-Vorauszahlung jedoch nicht nur das bezahlte IPT, sondern auch das, was für die parafiskalische Gebühr von 1% von Consap bezahlt wurde.

Wann müssen IPT-Vorauszahlungen geleistet werden?

Die Fälligkeitstermine für Vorauszahlungen sind europaweit unterschiedlich. Einige Fälligkeitstermine fallen auf Jahresende, wie das österreichische IPV und das italienische IPT. Für den italienischen Fonds für Opfer von Jagdunfällen (HAVF) und den Fonds für Opfer von Verkehrsunfällen (RAVF) und die spanische Feuerwehrsteuer (FBT) ist die Vorauszahlung jedoch im Januar fällig. Die Vorauszahlung für das ungarische zusätzliche IPV ist im November und Mai fällig. Auf der anderen Seite ist die Vorauszahlung bezüglich der Gebühr des polnischen Bürgerbeauftragten vierteljährlich fällig.

Wo gibt es IPT-Vorauszahlungssysteme in der Versicherungsbesteuerung?

Ohne nach Vollständigkeit zu streben, hier ist eine Liste der Vorauszahlungsregelungen in der gesamten EU:

Jetzt sind Sie dran

Kontaktieren Sie noch heute unser Expertenteam, wenn Sie Hilfe bei der Einhaltung der IPT-Vorschriften benötigen, oder laden Sie unser E-Book Indirekte Steuerregeln für Versicherungen auf der ganzen Welt herunter

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Bleiben Sie über die neuesten Steuer- und Compliance-Updates auf dem Laufenden, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.
Author

Edit Buliczka

Edit is a senior regulatory counsel. She joined Sovos in January 2016 and has extensive IPT knowledge and experience. Her role ensures the IPT teams and systems at Sovos are always updated with legislative changes. She is a Hungarian registered tax expert and chartered accountant and has worked for companies in Hungary including Deloitte and KPMG and as an indirect tax manager she worked for AIG in Budapest. She graduated with an economist degree from Budapest Business School, faculty of finance and accountancy and also she has a postgraduate diploma from ELTE Legal University in Budapest.
Share This Post

E-Invoicing Compliance North America
November 14, 2022
Verwalten Sie Ihre Mandate, bevor sie beginnen, Sie zu verwalten

Es ist ein gutes Jahr, um ein IT-Leader zu sein. Nach viel zu vielen Jahren, in denen der Ausdruck „mit weniger mehr erreichen“ das Mantra der meisten Unternehmen war, wenn es um Technologieausgaben ging, geht es endlich besser. Laut dem Forschungsunternehmen Gartner werden sich die IT-Ausgaben 2022 auf geschätzte 4,5 Billionen $ belaufen. Dies entspricht […]

Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung North America
November 10, 2022
Das rote Telefon klingelt und die IT muss den Anruf annehmen — Fünf Dinge, die Sie wissen sollten

Es ist vielleicht nicht ganz DAS rote Telefon, das klingelt, aber seien Sie versichert, das Management hat es derzeit mit einem ernsten Problem zu tun, und sie schauen sich die IT an, um es für sie zu lösen. Es gibt zwei Dinge, die Boards und C-Suites mehr als alles andere nervös machen. Risiken, die sich […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
November 4, 2022
Der Datenpartner, nach dem Sie nicht gefragt haben, ist jetzt verantwortlich.

Stellen Sie sich dieses Szenario vor. Ihr Geschäftspartner ändert die Regeln für Sie mitten im Stream und Ihre Fähigkeit, mit ihm Geschäfte zu machen, hängt nun davon ab, dass Sie Ihre gesamte Berichtsstruktur ändern, um ihren neuen Anforderungen gerecht zu werden. Oh ja, ich sollte auch erwähnen, dass der Zeitrahmen zur Erfüllung dieser Anforderungen extrem […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
October 25, 2022
Expert Series Teil III: Neue Rollen für die IT im Zuge der Ausweitung globaler Mandate

Teil III von V — Eric Lefebvre, Chief Technology Officer, Sovos  Klicken Sie hier, um Teil II der Serie zu lesen. Die von der Regierung vorgeschriebenen Gesetze zur elektronischen Rechnungsstellung finden in fast allen Regionen der Welt Anwendung und stellen Unternehmen strengere Mandate und Erwartungen vor. In jeden Aspekt Ihres Unternehmens integriert, haben Regierungen jetzt […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
October 24, 2022
Expert Series Teil II: Neue Rollen für die IT im Zuge der Ausweitung globaler Mandate

Teil II von V — Oscar Caicedo, Vizepräsident für Produktmanagement für VAT Americas, Sovos Klicken Sie hier, um Teil I der Serie zu lesen.  Die von der Regierung vorgeschriebenen Gesetze zur elektronischen Rechnungsstellung finden in fast allen Regionen der Welt Anwendung und stellen Unternehmen strengere Mandate und Erwartungen vor. In jeden Aspekt Ihres Unternehmens integriert, […]