Portugiesische Stempelsteuer und wie sich die Berichterstattung ändert

Sovos
Juli 20, 2021

Die Einführung des neuen portugiesischen Stempelsteuersystems war wohl eine der umfangreichsten Änderungen innerhalb des IPT-Reportings im Jahr 2021, auch wenn das neueste Reportingsystem nicht von Änderungen der Steuersatzstruktur begleitet wurde.

Die neuen Meldepflichten sollten ursprünglich mit den Meldungen im Januar 2020 beginnen. Dies wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie auf April 2020 und noch einmal auf Januar 2021 verschoben.

Wie wirkt sich das auf die Berichterstattung aus?

Zusätzlich zu den derzeit geforderten Informationen sind nun folgende Pflichtangaben für die erfolgreiche Einreichung der Rücksendung erforderlich:

  • Territorialität: Der genaue Ort, von dem aus das Risiko ausgegeben wurde (d. h. innerhalb oder außerhalb Portugals)</
  • Name des Versicherten (Steuer-ID): Die Steuer-ID des Versicherungsnehmers</
  • Versicherter Ländercode: Der Ländercode des Versicherungsnehmers, in dem die Steuer-ID liegt
  • Ort des versicherten Risikos in Portugal: Die Postleitzahl, auf die sich der Vertrag bezieht, aufgrund der Anforderung der portugiesischen Behörden, die Stempelsteuer auf Provinzebene einzureichen, oder zumindest, ob sich das Risiko auf dem portugiesischen Festland, den Azoren oder Madeira befindet.

Gelernte Lektionen und wie Sovos Sie bei der Anpassung unterstützt

Unsere Berichtssysteme haben sich weiterentwickelt, um unseren Kunden zu helfen, diese neuen Anforderungen zu erfüllen.

Zum Beispiel hat unsere technische Abteilung eine Formel erstellt, die eine gültige ID bestätigt, um die Datenvalidierung und das Reporting zu erleichtern. Folglich wurde innerhalb unserer Systeme eine Sinnesprüfung aufgebaut, um festzustellen, ob eine ID gültig ist.

Mit der jüngsten Änderung in der Behandlung negativer Stempelsteuerlinien haben wir auch unsere Berechnungen geändert, um zwei gegensätzliche Methoden der Behandlung von Negativen innerhalb unserer Systeme zu berücksichtigen.

Zuvor hatten sowohl die portugiesische Stempelsteuer als auch die parafiskalischen Behörden identische Anforderungen für die Einreichung von Negativlisten. Die Einführung des komplexeren Stamp Duty-Berichtssystems erforderte jedoch Änderungen an der ursprünglichen Erklärung der Police.

Verständlicherweise ist diese neue Anforderung ein vernünftigerer Ansatz für die Steuerberichterstattung und wird wahrscheinlich in Zukunft in mehr Steuersystemen eingeführt werden.

Blick nach vorn

Wie bei jedem neuen Berichtssystem sind Änderungen innerhalb Ihrer monatlichen Abläufe notwendig. Unsere IPT-Compliance-Prozesse und -Software werden bei Änderungen der Vorschriften aktualisiert, damit unsere Kunden sich keine Sorgen machen müssen.

Und mit jedem neuen Meldesystem erfahren wir mehr und mehr darüber, wie Steuerbehörden auf der ganzen Welt versuchen, in das digitale Zeitalter einzutreten, um die Effizienz zu steigern und die Steuerlücke zu schließen.

Jetzt sind Sie dran

Wenden Sie sich an unsere Experten , wenn Sie Hilfe bei der Berichterstattung über die Stempelsteuer in Portugal benötigen.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Bleiben Sie über die neuesten Steuer- und Compliance-Updates auf dem Laufenden, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.
Author

Sovos

Sovos is a leading global provider of software that safeguards businesses from the burden and risk of modern transactional taxes. As VAT and sales and use tax go digital, businesses face increased risks, costs and complexity. The Sovos Intelligent Compliance Cloud is the first complete solution for modern tax, giving businesses a global solution for tax determination, e-invoicing compliance and tax reporting. Sovos supports more than 7,000 customers, including half of the Fortune 500, and integrates with a wide variety of business applications. The company has offices throughout North America, Latin America and Europe. Sovos is owned by London-based Hg. For more information visit www.sovos.com and follow us on LinkedIn and Twitter.
Share This Post

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
August 17, 2021
Rumänien SAF-T: Aktualisierter Leitfaden veröffentlicht

In unserem letzten Blick auf SAF-T in Rumänien haben wir die von der rumänischen Steuerbehörde veröffentlichten technischen Spezifikationen detailliert beschrieben. Seitdem wurden weitere Anleitungen veröffentlicht, darunter eine offizielle Bezeichnung für die SAF-T-Einreichung: D406. Umsetzungszeitplan für die obligatorische Übermittlung des rumänischen SAF-T Große Steuerzahler (wie von den rumänischen Steuerbehörden festgelegt) – 1. Januar 2022 Mittlere Steuerzahler […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
August 17, 2021
Das französische CTC-Mandat – Ihre Fragen werden beantwortet: Teil 2: Berichtspflichten

Willkommen zu unserer zweiteiligen Blogserie Q&über das französische Mandat für die elektronische Rechnungsstellung und das elektronische Berichtswesen, das 2023-2025 in Kraft treten wird. Das klingt weit weg, aber die Unternehmen müssen jetzt mit den Vorbereitungen beginnen, wenn sie die Anforderungen erfüllen wollen. Das Sovos-Compliance-Team ist zurückgekehrt, um einige Ihrer dringendsten Fragen zu beantworten, die während […]

EMEA IPT Italy
August 17, 2021
Wie sich Versicherer auf Prüfungen der Steuerbehörden vorbereiten können

Eine Prüfung durch die Steuerbehörde kann in verschiedenen Formen erfolgen, sei es direkt beim Versicherer selbst oder indirekt über einen Versicherungsnehmer oder Makler. Sie kann gezielt erfolgen, beispielsweise wenn ein Versicherer aufgrund von Unstimmigkeiten in einer Steuererklärung ermittelt wurde, oder sie kann wahllos als Teil einer umfassenderen Maßnahme einer Behörde durchgeführt werden. Wie auch immer […]

IPT
August 12, 2021
Änderungen des deutschen IPT-Gesetzes und Auswirkungen auf die Doppelbesteuerung

Die Reform des Versicherungssteuergesetzes in Deutschland, die am 10. Dezember 2020 in Kraft tritt, sorgt weiterhin für Unsicherheit auf dem Versicherungsmarkt. Das Hauptproblem betrifft den Ort des Risikos für die Zwecke der Versicherungsprämiensteuer (IPT). Die Reform kann sich auf eine Police auswirken, die bei einem EWR- oder Nicht-EWR-Versicherer abgeschlossen wurde, wenn der Versicherungsnehmer in Deutschland […]

Brazil EMEA Italy Latin America Mexico North America
August 9, 2021
G20-Minister vereinbaren, die globale Steuerreform voranzutreiben

In der "Erklärung zu einer Zwei-Säulen-Lösung zur Bewältigung der steuerlichen Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft ergeben", die am 1. Juli 2021 veröffentlicht wurde, haben sich die Mitglieder des G20 Inclusive Framework on Base Erosion and Profit Shifting ("BEPS") auf einen Rahmen geeinigt, um mit einer globalen Steuerreform voranzukommen. Damit werden die steuerlichen […]