Treffen Sie den Experten: Wendy Gilby – Technische Produktmanagerin bei Sovos

Sovos
Juli 30, 2021

Meet the Expert ist unsere Blogserie, in der wir mehr über das Team hinter unserer innovativen Software und unseren Managed Services berichten.

Als globales Unternehmen mit Experten für indirekte Steuern in allen Regionen erfährt unser engagiertes Team oft als erstes von neuen gesetzlichen Änderungen, damit Sie die Vorschriften einhalten können.

Wir sprachen mit Wendy Gilby, Technical Product Manager bei Sovos, um mehr über ihre Rolle bei der Entwicklung der Sovos-Software für die Versicherungsprämiensteuer (IPT) zu erfahren, die den Kunden hilft, die Anforderungen eines sich ständig ändernden rechtlichen Umfelds zu erfüllen.

Wie kamen Sie dazu, bei Sovos zu arbeiten?

Bevor ich zu Sovos kam, arbeitete ich bei einer Investmentbank in London, wo ich mich vom Programmierlehrling zum Programmierer, Analytiker, Geschäftsanalytiker, Systemanalytiker, Projektmanager, Leiter des globalen Produktionssupports und schließlich zum Vizepräsidenten hocharbeitete.

Aufgrund persönlicher Umstände fing ich an, Teilzeit zu arbeiten und war sogar kurzzeitig Rudertrainer, bevor ich an die Universität zurückkehrte, um einen Abschluss in Informatik und IT zu machen.

Ich war auf der Suche nach einer anderen Aufgabe im IT-Bereich und hatte ursprünglich 2016 oder 2017 einen Kurzzeitvertrag bei FiscalReps (jetzt Teil von Sovos). Dies ist das Produkt, das wir jetzt als Sovos IPT kennen und das getestet werden musste, um sicherzustellen, dass es einsatzfähig ist.

Nach Abschluss des Projekts kam ich mit einem Sechsmonatsvertrag zurück, der in eine unbefristete Vollzeitstelle umgewandelt wurde, und ich bin heute noch hier!

Was ist Ihre Rolle und was beinhaltet sie?

Meine Aufgabe ist es, herauszufinden, wie Änderungen am Sovos-IPT-System umgesetzt werden können. Wir stimmen mit dem breiteren Sovos-IPT-Team ab, welche neuen Funktionen oder Änderungen sie wünschen, und arbeiten eng mit dem Entwicklungsteam zusammen, um die Ideen in Lösungen umzusetzen, die unsere Kunden nutzen.

Ich habe mir vor kurzem die Sovos-Mehrwertsteuerlösung angesehen, um die Synergien zwischen Mehrwertsteuer und IPT in Bezug auf die Benutzereinrichtung, die Benutzerrollen, das Hochladen von Daten und die anfängliche Validierung der Dateien, die wir von unseren Kunden erhalten, zu ermitteln, um die allgemeine Benutzerfreundlichkeit unserer IPT-Lösungen zu verbessern.

Wofür ist Ihr Team zuständig und wie hilft es den Kunden?

Wir sind stets bemüht, den gesamten Prozess der Steuererklärung effizienter zu gestalten und für unsere Kunden zu vereinfachen, unabhängig davon, in welchem Land sie ihre Steuern einreichen.

Wir haben viel Zeit damit verbracht, das IPT-Portal zu verfeinern, um den Prozess der Einreichung und Meldung der IPT zu vereinfachen und gleichzeitig die Einhaltung der Vorschriften zu verbessern. Wir versuchen, so viele manuelle Schritte bei der Steuererklärung wie möglich zu eliminieren, um Fehler zu vermeiden.

Sovos ist eine Mischung aus Technologie und menschlichem Fachwissen. Daher arbeiten wir eng mit dem Compliance-Team zusammen, das sicherstellt, dass die Berichterstattung bei allen Steuerbehörden, bei denen unsere Kunden IPT einreichen, korrekt und vorschriftsmäßig ist.

Unser Ziel ist es, den gesamten Prozess von der Dateneingabe über den Geldeingang bis hin zur Übermittlung an die Steuerbehörden so weit wie möglich zu automatisieren und zu integrieren, um sicherzustellen, dass wir keine Steuererklärungstermine verpassen und Verspätungsgebühren vermeiden.

Wie setzen Sie die neueste Technologie ein, um die Erfahrungen der Sovos-Kunden zu verbessern?

Das hängt wahrscheinlich mit der Arbeit zusammen, die wir am IPT-Portal leisten. Wir versuchen, alles transparenter zu machen, damit die Kunden alles an einem Ort sehen können, einschließlich des Status ihrer Steuererklärungen.

Wir haben auch APIs eingeführt, so dass die Kunden uns eine Datei direkt aus ihrem System schicken können, was für sie viel weniger Aufwand bedeutet. Wir sind immer bestrebt, den Kunden die Übermittlung ihrer Daten zu erleichtern und ihnen so viele Möglichkeiten wie möglich zu bieten, um dies zu tun.

Wie hat sich die Technologie Ihrer Meinung nach verändert, seit Sie bei Sovos sind? Was hat den größten Einfluss gehabt?

Ich denke, die größte Auswirkung hat das IPT-Portal. Als ich anfing, war ein Großteil der Berichterstattungsprozesse noch papierbasiert, was für das Compliance-Team bedeutete, dass es vor der Einreichung der Steuererklärungen eine Menge Papierdokumente durchsuchen musste.

Das IPT-Portal mit allen Dokumenten, die früher ausgedruckt wurden, an einem Ort zu haben, an dem die Kunden alles online einsehen können, war also die größte Veränderung, die unsere Kunden und unser Compliance-Team zu schätzen wissen, vor allem im letzten Jahr, als sich die Unternehmen darauf einstellen mussten, von unterwegs zu arbeiten und nicht mehr so leicht auf Ressourcen im Büro zugreifen zu können.

Was reizt Sie besonders an der zukünftigen Steuertechnologie?

Ich denke, es ist die Entwicklung hin zu einem stärker vernetzten Meldeverfahren, das all diese unterschiedlichen Elemente der Steuererklärungen miteinander verbindet, um den IPT-Melde- und Einreichungsprozess noch einfacher und weit weniger fehleranfällig zu machen. Da bestimmte Elemente immer noch manuell eingegeben werden müssen, gibt es immer noch die Möglichkeit von Fehlern, so dass es wirklich spannend ist, dieses Problem vollständig zu beseitigen und den Prozess vom ersten Hochladen bis zur Einreichung bei den Steuerbehörden zu vereinfachen.

Automatisierte Rücksendungen werden immer häufiger, und wir arbeiten gerade daran für Deutschland, Frankreich und Ungarn. Wenn ich also von der Zukunft spreche, dann geschieht das eigentlich schon, was sehr aufregend ist.

Jetzt sind Sie dran

Informieren Sie sich unter über die Vorteile, die Ihnen ein Managed Service Provider bieten kann, um Ihre IPT-Compliance zu erleichtern.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Bleiben Sie über die neuesten Steuer- und Compliance-Updates auf dem Laufenden, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.
Author

Sovos

Sovos is a leading global provider of software that safeguards businesses from the burden and risk of modern transactional taxes. As VAT and sales and use tax go digital, businesses face increased risks, costs and complexity. The Sovos Intelligent Compliance Cloud is the first complete solution for modern tax, giving businesses a global solution for tax determination, e-invoicing compliance and tax reporting. Sovos supports more than 7,000 customers, including half of the Fortune 500, and integrates with a wide variety of business applications. The company has offices throughout North America, Latin America and Europe. Sovos is owned by London-based Hg. For more information visit www.sovos.com and follow us on LinkedIn and Twitter.
Share This Post

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
August 17, 2021
Rumänien SAF-T: Aktualisierter Leitfaden veröffentlicht

In unserem letzten Blick auf SAF-T in Rumänien haben wir die von der rumänischen Steuerbehörde veröffentlichten technischen Spezifikationen detailliert beschrieben. Seitdem wurden weitere Anleitungen veröffentlicht, darunter eine offizielle Bezeichnung für die SAF-T-Einreichung: D406. Umsetzungszeitplan für die obligatorische Übermittlung des rumänischen SAF-T Große Steuerzahler (wie von den rumänischen Steuerbehörden festgelegt) – 1. Januar 2022 Mittlere Steuerzahler […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
August 17, 2021
Das französische CTC-Mandat – Ihre Fragen werden beantwortet: Teil 2: Berichtspflichten

Willkommen zu unserer zweiteiligen Blogserie Q&über das französische Mandat für die elektronische Rechnungsstellung und das elektronische Berichtswesen, das 2023-2025 in Kraft treten wird. Das klingt weit weg, aber die Unternehmen müssen jetzt mit den Vorbereitungen beginnen, wenn sie die Anforderungen erfüllen wollen. Das Sovos-Compliance-Team ist zurückgekehrt, um einige Ihrer dringendsten Fragen zu beantworten, die während […]

EMEA IPT Italy
August 17, 2021
Wie sich Versicherer auf Prüfungen der Steuerbehörden vorbereiten können

Eine Prüfung durch die Steuerbehörde kann in verschiedenen Formen erfolgen, sei es direkt beim Versicherer selbst oder indirekt über einen Versicherungsnehmer oder Makler. Sie kann gezielt erfolgen, beispielsweise wenn ein Versicherer aufgrund von Unstimmigkeiten in einer Steuererklärung ermittelt wurde, oder sie kann wahllos als Teil einer umfassenderen Maßnahme einer Behörde durchgeführt werden. Wie auch immer […]

IPT
August 12, 2021
Änderungen des deutschen IPT-Gesetzes und Auswirkungen auf die Doppelbesteuerung

Die Reform des Versicherungssteuergesetzes in Deutschland, die am 10. Dezember 2020 in Kraft tritt, sorgt weiterhin für Unsicherheit auf dem Versicherungsmarkt. Das Hauptproblem betrifft den Ort des Risikos für die Zwecke der Versicherungsprämiensteuer (IPT). Die Reform kann sich auf eine Police auswirken, die bei einem EWR- oder Nicht-EWR-Versicherer abgeschlossen wurde, wenn der Versicherungsnehmer in Deutschland […]

Brazil EMEA Italy Latin America Mexico North America
August 9, 2021
G20-Minister vereinbaren, die globale Steuerreform voranzutreiben

In der "Erklärung zu einer Zwei-Säulen-Lösung zur Bewältigung der steuerlichen Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung der Wirtschaft ergeben", die am 1. Juli 2021 veröffentlicht wurde, haben sich die Mitglieder des G20 Inclusive Framework on Base Erosion and Profit Shifting ("BEPS") auf einen Rahmen geeinigt, um mit einer globalen Steuerreform voranzukommen. Damit werden die steuerlichen […]