Lernen Sie den Experten kennen: Hooda Greig, Compliance Services Manager — IPT

Sovos
Mai 25, 2022

Meet the Expert ist unsere Reihe von Blogs, in denen wir mehr über das Team erzählen, das hinter unserer innovativen Software und Managed Services steht.

Als globales Unternehmen mit Experten für indirekte Steuern in allen Regionen ist unser engagiertes Team häufig das erste, das von neuen regulatorischen Änderungen und den neuesten Entwicklungen bei Steuerregelungen auf der ganzen Welt erfährt, um Sie bei der Einhaltung Ihrer Steuervorschriften zu unterstützen.

Wir haben mit Hooda Greig, Compliance Services Manager, darüber gesprochen, wie Versicherer den Prozess der Versicherungsprämiensteuer (IPT) effizienter gestalten können.

Kannst du mir etwas über deine Rolle erzählen und was sie beinhaltet?

Ich leite ein IPT-Team, das Compliance-Dienste in Europa erbringt. Ich beaufsichtige das tägliche Management und die Bereitstellung der IPT-Compliance für ein umfangreiches Portfolio globaler Kunden. Wir sind die erste Kontaktstelle zwischen Sovos und unseren Kunden. Mein Fokus liegt darauf, sicherzustellen, dass alle Steueranforderungen für die Kunden erfüllt werden, dh ihre Verbindlichkeiten gegenüber den verschiedenen Gebieten, in denen sie registriert sind, einzureichen und zu bezahlen. Ich arbeite auch eng mit anderen Abteilungen innerhalb unseres Unternehmens zusammen, insbesondere mit unserem Beratungsteam, um Sie bei technischeren Aspekten der IPT-Compliance zu unterstützen.

Wie können Versicherer den IPT-Prozess effizienter gestalten? Was sind deine besten Tipps?

Die Modernisierung des Steuerprozesses wird den Versicherern helfen, effizient zu arbeiten. Es gibt immer noch viele Versicherer, die auf manuelle Berichtsmethoden für IPT angewiesen sind. Das strategische Management des End-to-End-Prozesses ist der Schlüssel zur Verbesserung der Effizienz, wobei der Schwerpunkt auf dem Risikomanagement durch Investitionen in die Digitalisierung liegt. Steuertechnologie-Tools werden Versicherern die Einhaltung von Vorschriften vereinfachen, ebenso wie die Zusammenarbeit mit Steuerteams mit IPT-Spezialkenntnissen auf lokaler Ebene.

Mein Top-Tipp zum Risikomanagement ist der Einsatz von Steuertechnologie. Die Steuerbehörden führen anspruchsvollere Meldepflichten ein, und die Digitalisierung der Anmelde- und Berichtsprozesse kann zu Effizienz, Genauigkeit und Kostensenkungen führen.

Was sind einige der Probleme, mit denen Versicherer bei IPT konfrontiert sind?

Effizienz, Genauigkeit und die Kosten für Fehler sind für die Versicherer ein Problem. Die Folgen der Nichteinhaltung von IPT beschränken sich nicht nur auf gesetzliche oder rechtliche Sanktionen, die indirekten Kosten für Versicherer sind häufig höher, die Kosten für die Korrektur eines Fehlers und der Nichteinhaltung könnten sich auch auf den Ruf des Unternehmens auswirken. Die Steuerbehörden werden immer strenger in ihren Berichtspflichten. Es ist wichtig, dass Versicherer eng mit einem Managed Services-Team zusammenarbeiten, um all ihren steuerlichen Verpflichtungen nachzukommen und sich auf zukünftige IPT-Anforderungen vorzubereiten, um die Einhaltung jetzt und in Zukunft sicherzustellen.

Wie können Sovos Versicherern bei ihren IPT-Anforderungen helfen?

Um Risiken zu minimieren, sehen wir, dass immer mehr Versicherer nach Technologielösungen suchen, um ihre Arbeitsweise zu ändern. Die Mission von Sovos ist es, Steuern für immer zu lösen. Wir sind spezialisiert auf Steuertechnologie und Datenanalyse mit Fachwissen auf lokaler Ebene, um sicherzustellen, dass die Compliance-Anforderungen der Versicherer erfüllt werden. Es kann schwierig sein, sich über alle regulatorischen Änderungen auf dem Laufenden zu halten. Sovos veröffentlicht regelmäßig Steuerwarnungen, Newsletter und veranstaltet Webinare, um die Kunden über die neuesten IPT-Updates auf dem Laufenden zu halten.

Jetzt sind Sie dran

Haben Sie Fragen zur IPT-Konformität? Sprechen Sie mit unseren Experten oder laden Sie unser E-Book „Regeln für indirekte Steuern für Versicherungen auf der ganzen Welt“ herunter.

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an

Bleiben Sie über die neuesten Steuer- und Compliance-Updates auf dem Laufenden, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken können.
Author

Sovos

Sovos was built to solve the complexities of the digital transformation of tax, with complete, connected offerings for tax determination, continuous transaction controls, tax reporting and more. Sovos customers include half the Fortune 500, as well as businesses of every size operating in more than 70 countries. The company’s SaaS products and proprietary Sovos S1 Platform integrate with a wide variety of business applications and government compliance processes. Sovos has employees throughout the Americas and Europe, and is owned by Hg and TA Associates.
Share This Post

EMEA
June 16, 2022
Mehrwertsteuer auf nicht fungible Tokens (NFTs)

Die jüngste Beliebtheit von nicht fungible Token (NFTs) hat Investoren, Regierungen und Steuerbehörden in ihren Bann gezogen. Eine NFT ist ein digitaler Vermögenswert, der reale Objekte wie ein digitales Kunstwerk, einen Audioclip, ein Online-Spiel oder irgendetwas anderes darstellt. NFTs werden online gekauft und verkauft und sind in der Regel mit derselben Software wie Kryptowährungen codiert. […]

EMEA IPT
June 15, 2022
Im Fokus: Warum ist das italienische IPT-Regime so herausfordernd?

Einhaltung der Steuervorschriften in Italien — wo fangen wir an? Von monatlichen Steuerabrechnungen über eine jährliche Erklärung, Vorauszahlung, zusätzliche Berichterstattung und Behandlung negativer Prämien – all diese Faktoren machen Italien einzigartig und aus Sicht der Einhaltung der Versicherungsprämiensteuer (IPT) zu einer der schwierigsten Gerichtsbarkeiten. Lassen Sie uns alles aufschlüsseln: Steuern auf Versicherungen Die IPT-Sätze liegen […]

EMEA Mehrwertsteuer und Steuerberichterstattung
June 15, 2022
Gegenseitigkeitsvereinbarungen und warum sie bei der Rückerstattung der Mehrwertsteuer wichtig sind

Sovos hat kürzlich ein Online-Webinar zur Mehrwertsteuerrückerstattung veranstaltet, in dem wir Gegenseitigkeitsvereinbarungen zwischen dem Vereinigten Königreich und den EU-Mitgliedstaaten bei der Einreichung von Mehrwertsteuererstattungsanträgen der 13. Eine der Fragen, die immer wieder auftauchten, ist, was sind Gegenseitigkeitsvereinbarungen und warum sind sie wichtig? Reziprozität Bei der Geltendmachung von Erstattungsanträgen aus der 13. Richtlinie muss jeder EU-Mitgliedstaat […]

E-Invoicing Compliance EMEA
June 14, 2022
Der Resolutionsentwurf führt Änderungen an Perus e-Transport-Dokument ein

Die elektronische Rechnungsstellung wurde 2010 in Peru eingeführt, um dem Trend der kontinuierlichen Transaktionskontrollen (CTC) in lateinamerikanischen Ländern zu einer effizienteren Erhebung von Verbrauchssteuern zu folgen. Seitdem hat die Regierung Maßnahmen eingeführt, um eine beträchtliche Anzahl von Steuerzahlern im Rahmen des obligatorischen E-Invoicing-Regimes des Landes einzubeziehen und neue technische und institutionelle Strukturen innerhalb ihres Systems […]

E-Invoicing Compliance EMEA
June 9, 2022
Belgien nähert sich der obligatorischen E-Invoicing

Im Einklang mit den Verpflichtungen der europäischen Richtlinie 2014/55 über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen führte Belgien 2019 ein Mandat für öffentliche Stellen ein, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu verarbeiten. Für Brüssel, Flandern und Wallonien ging die Initiative über das Nötigste der EU-Richtlinie hinaus und führte Verpflichtungen ein, auch elektronische Rechnungen für Lieferanten […]